Unsere Werkstatt

„ Mein Polstermöbel ist verbraucht! Was tun?“

Diese Frage stellt sich irgendwann jedem der einmal ein Polstermöbel angeschafft hat.

Es liegt nun einmal in der Natur der Dinge dass Gebrauchsgegenstände, früher oder später, verbraucht sind.
Der Zahn der Zeit nagt an allen Dingen des täglichen Lebens und Ihre Polster machen da keine Ausnahme!

Die Gründe warum das geliebte Polster nicht mehr gefällt, oder unbequem geworden ist, sind sehr vielfältig:

*  Der Bezugsstoff ist zerfranst und hat Löcher, oder der Stoff ist schmuddelig und
    unansehnlich geworden.

*  Mir gefällt der Stoff nicht mehr!
    Optik, Farbe, Muster, Stil oder Struktur und Griff.

*  Das Polster ist schlabbrig- weich und abgenutzt.

*  Ich habe Stoff auf meinem Polster und möchte lieber Leder, oder

*  Ich habe Leder und möchte lieber Stoff, ganz anders oder ähnlich wie Leder.

*  Ich habe eine Antiquität oder ein Erinnerungsstück! Unersetzbar , aber leider
    unansehnlich und verbraucht.

*  Das Polstermöbel war eine Maßanfertigung. Ist aber leider verbraucht.

*  Der Federkern ist schadhaft und bohrt die gebrochenen und scharfen Enden
    langsam in den Allerwertesten,

*  Oder…, oder…... oder

 

Nun stellt sich also die Frage was zu tun ist.

Wir bieten ihnen eine sehr gute Alternative zu einem Neukauf!

Zwei Punkte allerdings sollten Sie berücksichtigen:

  • Die Hochwertigkeit Ihres Möbels!

    Nicht der jetzige Zustand des Bezugsmaterials oder die Polsterung sind gemeint, aber Ihre Möbel sollten nicht gerade aus einem „Billigmöbelangebot der unteren Schnäppchenklasse“ kommen. Hier lohnt eine Aufarbeitung oft nicht.

  • Die Form, die Maße und der Stil des Möbels sollten auch weiter hin gefallen! Wir können einiges verändern damit Sie „Gut Sitzen“.

In unserer gut ausgestatteten Werkstatt können wir jedes Polstermöbel (von antiken bis neuzeitlichen Polstermöbeln) nach Ihren Wünschen erstklassig aufbereiten.